preload
0 Kommentare | 18. Mai 2010

St. Francesco de Assisi

Sant Francesco Assisi

Reale Basilica Francisco de Assisi

Reale Basilica Francisco de Assisi

Virtuelle Basilica Francisco de Assisi

Virtuelle Basilica Francisco de Assisi

Der Eingang zur Basilika die auch als Oberkirche bezeichnet wird

Unterkirche

Unterkirche mit ihren prächtigen Fresken

Unterkirche mit ihren prächtigen Fresken

Sant Francesco Assisi

Der Ort Sant Francesco Assisi enthält das komplett nachgebildete Kloster in Assis mit seinen zwei Kirchen und allen Gebäuden auf dem Klosterberg. Die Nachbildungen der berühmten Fresken, die zum Teil bei einem Erdbeben zerstört wurden sind besonders zu erwähnen. Dem Ort gelingt es durch professionelle Programmierung italienisches Lebensflaire zu vermitteln.

SURL: http://slurl.com/secondlife/san%20francesco%20assisi/246/109/65/

Umfang: 1 sehr großes Gebäude + umgebender Stadtbereich + Grünanlagen

Updates: Die vielen leeren Räume des Klosters werden nach und nach ausgestaltet

Anforderungen an Besucher: Keine besonderen Anforderungen

Nachbargrundstücke: Es gibt keine Nachbargrundstücke

Weitere Webpräsenz: http://www.secundavita.com/en/index.php

SL Gruppe:

Autor:

Avatar: Golan Holder1,

Mail: info@secundavita.com

Mitarbeiter sind sieben Programmierer und Designer

Pressearbeit: Avatar: Agnes Noel

Erreichbarkeit des Autors: Hoch,

Kooperationsbereitschaft des Autors: Hoch, es wird speziell Hilfe für Studenten angeboten

Inhalt:

Der Ort ist von der Struktur her gut geplant und gut umgesetzt.

Die Grabeskirche des Hl. Franziskus ist in erstaunlicher Detailvielfalt dargestellt.

Nach dem Teleport befindet man sich auf einem kleinen Platz mit italienischem Flair und schaut auf ein zweiflügliges Portal. Hinter ihm erstreckt sich eine Straße, an deren Ende rechts zwei kleine Türen den Eingang zur Unterkirche bilden. Die schmucklose Tür, die geradeaus liegt, führt hingegen zu einem Irrgarten von Räumen des Klosters. Ein dritter Weg führt von der Straße über eine breite Treppe rechts hinauf zu einem Garten und links zu zwei kleinen Türen, die als Eingang zur Basilika mit ihrem hohen Langhaus dienen.

Der für den Unterricht wertvolle Hauptteil der Gebäude gliedert sich wie folgt: Im Erdgeschoss der Anlage befindet sich die prächtig ausgestattete Unterkirche mit ihrer niedrigen Decke. Von hier aus gelangt man auch in die Krypta. Die Obere Basilika, mit den im SL leider nicht ausgestalteten Deckenfresken, befindet sich im 1. Obergeschoss. Trotzdem ist die Geschichte des Hl. Franz im imposanten Langhaus der Basilika auf den Wandfreskos gut zu erkennen. Aus dieser Beschreibung lässt sich die teils verwirrende Struktur des über Jahrhunderte organisch gewachsenen Kirchenbaus erahnen. Es kann an diesem Ort passieren, dass sich ein Schüler in den Gängen und Sälen verläuft. Dann sollte er zurückgebeamt werden. Der ungefähre Aufbau der Anlage sollte den Schülern mitgeteilt werden, um ihnen Orientierung zu bieten. Auch die Kartenfunktion hilft dabei. Es ist möglich, innerhalb der Karte zu teleportieren. Doppellinksklicken Sie dazu auf den Punkt zu dem Sie gebeamt werden wollen. Wenn Sie keine Wand ausgewählt haben, wird der Teleport eingeleitet. Schlägt er fehl, versuchen Sie es kurz daneben einfach nochmals.

Es gibt wegen des Umfangs des Ortes ein integriertes Teleportsystem. Die Teleportpunkte sind mit einer kleinen Säule markiert, die durch Klick aktiviert wird, dann kann durch Drücken von next einer von sechs Orten angewählt werden: 1. Der Platz auf dem man den Ort erreicht, 2. Der Haupteingang der oberen Kirche, 3. Die Katakombe mit dem Grab des Heiligen, 4. Der Kreuzgang, 5. Und 6 sind recht unnütze Aussichtsplätze.

Die Reihenfolge dieser Orte ist bei jedem angewählten Teleporter unterschiedlich.

Weitere weniger sehenswerte Teile des Ortes sind ein kleines Dorf im Norden und das Büro des Verwalters, sowie ein Fahrradgeschäft, in dem Räder für eine sehr kurze Tour zum Dorf verschenkt werden. Dieser Teil kann nur durch Fliegen und das teleportieren auf der Karte erreicht werden.

Interaktive Angebote

Für 1 Linden$ kann ein Headset erworben werden, mit dessen Hilfe eine an einer Führung teilgenommen werden kann. Das Headset ist in englischer und italienischer Sprache verfügbar.

Lernchancen

Selbstständige Auseinandersetzung mit monastischem Leben durch das Erleben eines in Einzelheiten nachgebildeten Klosters.

Selbstständige Erarbeitung der Geschichte des Franz von Assisi.

Kennenlernen alter Kunstformen und eines über Jahrhunderte organisch gewachsenen Klosterareals.

1http://www.secundavita.com/en/avatars.php